8.11.13

Porzellan Teller

So, jetzt kann ich Euch den fertigen Teller zeigen. Unsere Nounou hat mich gebeten, einen Teller mit dem Porträt ihrer Mutter zum 50. Geburtstag zu machen. Ausgangsbasis waren einige Photos, von denen ich folgendes gewählt habe:

Und das ist dann daraus geworden:



Hier noch eine Detailaufnahme:

  

Und besonders stolz bin ich, dass ich das Ganze mit nur drei Bränden geschafft habe! Natürlich ist auf der Rückseite noch eine Widmung, Datum und meine Signatur. Der Teller wird im Dezember eine weite Reise von Moskau  nach Afrika unternehmen. Hoffentlich übersteht er das alles ohne Probleme ;-)
 

Herbstliches ...

Und wieder habe ich Blumen zum Thema gemacht, diesmal aber ein Gesteck aus echten Blumen:





Aber trotzdem hier auch nochmal ein paar Kunstblumen, die ersten 6 Projekte die ich für meinen Blumenkurs schon gemacht habe.  Die Blumen des letzten Posts könnt Ihr hier als "Körbchen" wiederfinden - der Korb ist auch ganz aus DecoClay gemacht:




Und hier noch eine Vorschau auf mein nächstes Projekt, ein eng gebundener Blumenstrauß aus Pfingsrosen, Anemone und Stefanotis.
Nein, die Porzellanmalerei habe ich natürlich nicht aufgegeben - mein derzeitiges Projekt war aber noch nicht zum Vorzeigen. Jetzt ist es gerade im Brennofen, der schon auf 740° hinaufgeklettert ist, also nur noch etwas mehr als 100° und dann, nach dem Abkühlen kann ich Euch etwas ganz besonderes zeigen.... aber mehr, in ein paar Tagen!
Liebe Grüße

4.11.13

Winterdepression?

... nein, die kann gar nicht aufkommen:

Vor mir steht eine heiße Tasse Kaffee und ich sitze im hellsten Raum der Wohnung. Hier, auf unserem Küchentisch fabriziere ich Blumen am laufenden Band:




Da denkt man dann doch eher an Frühjahr als an graue Herbsttage :-)

31.10.13

Blumen II

Ja, kaum mit dem neuen Hobby angefangen - und schon fast süchtig nach Blumen, Blumen, Blumen. Vielleicht macht das einfach auch nur der herannahende Winter: Freude auf Farbe und Leben ?

Naja, jedenfalls habe ich das Curriculum 1 bald abgeschlossen und die Hausaufgaben (ja, richtig - ich muss auch zu Hause üben!) werden immer umfangreicher.

Die letzten Werke:


Ausserdem habe ich die Ferien dazu genutzt, endlich meine Fotos des vergangenen Jahres zu organisieren, damit ich wieder ein paar Layouts scrappen kann. Sonst kommen sich meine Scrap-Sachen noch verwahrlost vor :-)

22.10.13

Eine neue Leidenschaft erwacht ...



Seit Ewigkeiten kein Eintrag mehr von mir – nun ja, das liegt hauptsächlich daran, dass ich auch schon sehr, sehr lange kaum etwas gebastelt habe. Fast hätte ich mein LogIn vergessen ;-)
Nur bei der Porzellanmalerei geht ein wenig weiter – in unserem Wohnzimmer haben wir jetzt schon eine ganze Wand mit Ziertellern, die ich alle in der Moskauer Zeit gemalt habe.
Aber da die anderen Wände schon mit Bildern voll sind und ich nicht nur Porzellan malen möchte, habe ich ein neues Hobby gesucht und auch prompt gefunden: Jetzt übe ich die Kunst der Blumenerzeugung. Heute hatte ich meinen ersten Kurs und in nur 1 ½ Stunden habe ich ganze 4 Blumen hinbekommen. 

So eine Schachtel - mit Hibiskus, Gerbera und Plumeria
und dann noch eine kleine Rose auf einer Haarspange.


Das tolle ist, das die Blumen aus einem ganz leichten Material erzeugt werden und somit auch ein ganzer Strauß kaum etwas wiegt. Die Masse lässt sich extrem dünn verarbeiten und damit werden auch die Blütenblätter sehr dünn und die Farben sind in einem Ton, dass man die fertigen Blumen kaum von echten auseinander kennt. Ich habe dieses Hobby hier in Moskau auf einer Bastelmesse entdeckt, nach ein wenig googeln aber herausgefunden, dass es auch in Wien eine Adresse gibt, wo man diese zauberhafte Kunst lernen kann. 


Meine Winter-Dekoration werde ich dieses Jahr bestimmt schon selber basteln – Blumenschmuck in der Vase hält hier in Moskau nämlich meist genau einen Tag, Amaryllis oder Weihnachtssterne machen da keine besondere Ausnahme J. So etwa soll unser Weihnachtsschmuck werden:

 


2.6.13

Halbfertiges und Neues ...


Also nach soo langer Zeit ist es wirklich mühsam, wieder einen Alltagsrythmus zu bekommen. Aber nach und nach arbeite ich ab was so liegen geblieben ist und langsam finden sich auch längst verloren geglaubte Dinge der Kinder wieder :-).

Um schneller wieder hineinzukommen habe ich mir gleich einen kleinen Taschenkalender gebastelt: ein Moleskine Pocket-Heft. Da hinein sind dann die kommenden Monate geklebt worden, und schon bin ich wieder ausgerüstet für die nächsten Wochen - soll mich ja noch schonen und nicht schwer tragen. Außen wurde das Heft natürlich wieder mit den schönsten Scrap-Papieren überzogen. Ganz lieblich finde ich auch die kleinen Büroklammern, die ich gerade erst gefunden habe:


So, und vor dem Sommer will ich auch noch ein wenig Porzellan malen, mal sehen ob meine Gruppe noch einmal zusammenfindet. Das ist jedenfalls zuletzt entstanden, und muss noch einmal überarbeitet werden:




11.12.12

Untätig ?

... nein, das war ich ganz sicher nicht, nur die Zeit zum Posten fehlt irgendwie!

Also die kleinen Blaumeisen auf Porzellan habe ich Euch im Anfangsstadium gezeigt, jetzt sind sie aber fertig. Ganz schnell ging dann auch der blaue Vogel mit Magnolie. Nebenbei seht ihr auch Werke meiner "Schüler":


 Und jetzt, wo der Advent da ist, habe ich auch die Wohnung dekoriert, ein Lebkuchenhaus gebastelt, die Adventkalender gefüllt ...

In der blauen Box (links oben) sind 24 Kekse vom "Cookie-Exchange" mit einer Gruppe Damen. Jede hat 24 traditionelle Kekse aus ihrem Land mitgebracht, die wurden schön aufgelegt und wir haben dann jeweils bei den Anderen wieder eingesammelt. So können sich die Kinder jetzt mit Weihnachtskeksen von Rund-um-die-Welt laben:


Und zu guter letzt noch ein Foto: die "Ponchos" habe ich ganz schnell aus Handtüchern genäht - 20 min. pro Stück. Die bekommen die Kinder zu Weihnachten damit sie es vor dem Fernsehen, nach dem Bad oder einfach nur so ganz kuschelig warm zu Hause haben.

Ihr seht also, es gibt immer was zu tun.

Alles Liebe
Therese




27.11.12

Grußkarten-Marathon

Für einen der zahlreichen Wohltätigkeitsbazars habe ich 200 Grußkarten gewerkelt und stelle diese zur Verfügung. Hier ein kleiner Eindruck der diversen Werke:

















soo lange schon ???

Die Zeit rast und bald schon wird Weihnachten da sein. Ich habe gar nicht bemerkt, wie lange ich schon Nichts mehr geschrieben habe - tun wir doch einfach so, als wäre es erst letzte Woche gewesen :-) DANKE.

Also, ich war natürlich in der Zwischenzeit nicht untätig, aber diverse Reise-Aktivitäten und anderes haben mich einfach ein wenig abgelenkt. (siehe mein anderer Blog)

Hier jetzt aber ein kleines Update: bei meinem Porzellan-Kurs ging einiges weiter und nach 4 Bränden ist nun endlich meine Blaumeisen-Plattte (nach einem Motiv von meinen lieben Kugelmeiers) fertig:

Ich habe das Bild von 5 auf 4 Vögeln abewandelt und so repräsentier nun jeder Piepmatz ein Kind :-)

Alles Liebe
Therese


20.9.12

Sign up!




So, heute war es so weit:

Beide Associationen, in denen ich meine Hobbies in Kursen anbiete, hatten heute "Sign up-Day". Unglücklicher Weise auch zur selben Zeit und so war es für viele von uns ein Großkampftag. Da ich mich nicht aufteilen kann, habe ich Porzellanmalen nur eine Liste aufgelegt und einige meiner Werke gezeigt, für Scrapbooking war ich selber vor Ort.

Beide Aktivitäten freuten sich reger Nachfrage und so werde ich in diesem Jahr zwei sehr nette Gruppen betreuen. Ich freue mich schon sehr darauf und natürlich werdet ihr hier davon lesen können.



31.8.12

Aus den Ferien zurück....

Nach langen zwei Monaten - und wunderschönen Ferien in Österreich - sind wir nun wieder in Moskau zurück. Die letzten Tage habe ich damit verbracht, Ordnung in unsere Wohnung, Wäsche, Schulsachen, etc. zu bringen.
Jetzt ist aber mein Bastelbereich dran - und ich habe mit einem neuen Verzeichnis meiner COPICs begonnen. Natürlich benötigen die vielen Stifte jetzt auch ein neues "zu Hause". Dann wurden meine Stempel (hauptsächlich die Clears) geordnet und verzeichnet - und ich habe auch gleich ein paar Abdrücke auf Vorrat gemacht.

Die Bilder folgen bald!

Alles Liebe
Therese

20.6.12

neue Werke...

Scrapbooking geht in letzter Zeit wieder einiges weiter, aber die meisten Seiten sind noch nicht fertig. Aber das hier kann ich Euch zeigen:

Liebe Freunde von uns gehen weg aus Moskau und wie der Zufall es so will ist die neue Destination: WIEN. So habe ich eine kleine Zeitschrift (mit Erklärungen und persönlichen Tipps) gemacht und das Ganze zusammen mit einer Karte und Schnitten für die Kinder (zur Einstimmung!) verschenkt.

10.6.12

Junge Künstler

Mittwochs ist immer Porzellanmalerei angesagt. Mittwoch ist aber auch der Tag, an dem die Kinder früher von der Schule nach Hause kommen und meist keine Hausaufgaben haben. Perfekt also, auch mal gemeinsam einen Malnachmittag einzulegen. Und das ist dabei herausgekommen:
 Und die beiden untenstehenden Werke sind gerade in Arbeit. 1-2 Mal- bzw. Brennschritte werden da wohl noch notwendig sein. Das Vogel-Motiv ist übrigens von Jörg und Petra Kugelmeier, den Profis bei denen ich vergangenes Jahr meinen Malkurs absolviert habe.


31.5.12

Update

Endlich ist es schön geworden in Moskau - und das genießen wir in vollen Zügen. Spaziergänge, Besucher bei uns und die Zielgerade Richtung Zeugnis ... nicht die perfekte Zeit für Bastelarbeiten. Deshalb habt ihr jetzt hier schon länger Nichts mehr von mir gelesen.

Meine Porzellan-Projekte sind erst teilweise fertig
Meine Scrap-Layouts deto
Mein Aquarell-Kurs ist eingeschlafen - aus Mangel an Zeit am Freitag Abend

Außerdem arbeite ich derzeit an einem neuen, kreativen Projekt ...

Für meine Scrap-Seiten bin ich immer auf der Suche nach originellen Schriften und Zeichnungen, die ich verwenden kann. Da ist mir Gestern ein Buch in die Hände gefallen. Die Entdeckung möchte ich gerne mit Euch teilen:


Es ist genau ein Buch wie ich es schon lange suche! Wie die Zeichenbücher, die ich sogar auch schon meinen Kindern gekauft habe ist es ein Buch zum selber fertigzeichnen. Dazu ganz ganz viele Schriften und viel Platz zum Experimentieren! Ergebnisse kann ich Euch später mal zeigen.


11.4.12

Wieder gebrannt

 ... hat es in meinem Brennofen, dabei sind folgende Werke entstanden:

Der Teller ist von einer Freundin - es ist erst die Anlage, im Mai wird der Rest gemalt.

Sie hat auch diese entzückende Teekanne gemalt und ich darf sie ihr dann Heute überreichen. Meine kleine Schale ist nun auch endlich fertig, ebenso die Vase mit dem Mann.



Hier eine Detailaufnahme der Zeichnung, und eine Nahaufnahme der Schale: